Regionen

Geführte Touren zu verborgenen Schätzen

Im Gegensatz zu den endlosen Sandstränden, Steilküsten und traditionellen Seebädern wird dem direkten Hinterland des südlichen Ostseeraums oft weniger Beachtung geschenkt – und das, obwohl hier oft verborgene Naturschätze, wie z.B. alte Buchen- und Kiefernwälder, große Sümpfe und bunte Wiesen, abwechslungsreiche Flussmündungen und seltene Salzwiesen zu finden sind. Die Nature Guides der Regionen kennen diese Raritäten und freuen sich darauf, diese Naturphänomene mit Ihnen zu teilen.

Nordostdeutschland

Ob im Kanu durch unberührte Flusslandschaften, auf Streifzug zwischen weiten Buchenwäldern und geheimnisvollen Mooren oder mit dem Fahrrad entlang beeindruckender Steilküsten – der Nordosten Deutschlands steckt voll natürlicher Wunder. Eingebettet in abwechslungsreiche Kulturlandschaften finden sich hier noch Wildnisgebiete, die man so mitten in Europa kaum erwarten würde. Von der wildromantischen Peene als “Amazonas des Nordens” bis zur einsamen Grenzregion am Stettiner Haff können Sie diese kaum bekannten Schätze gemeinsam mit den Nature Guides entdecken.

  • Wildnis mitten in Europa
  • Abenteuer und Kultur vor der Haustür
  • Entdeckungen zu Land und zu Wasser

Nordpolen

Glasklare Seen als tiefe Zeugen der letzten Eiszeit, umgeben von weitläufigen Wäldern, durch die Wölfe, Elche und Wisente streifen. Majestätische Adler und vom Aussterben bedrohte Störe bevölkern die endlosen Küstenlinien mit Wanderdünen und verzweigten Flussmündungen. Im Norden Polens findet sich zwischen faszinierender Kultur noch intakte Wildnis. Erkunden Sie urtümliche Flüsse im einfachen Kajak oder fahren Sie mit dem Fahrrad durch weite Feuchtgebiete und entlang traumhafter Strände. In Begleitung von Nature Guides wird diese Region Sie zweifellos gefangen nehmen.

  • Artenreiche Flussmündungen
  • Urtümliche Wälder voll wilder Tiere
  • Auf den Spuren der letzten Eiszeit

Westlitauen

Wanderdünen auf einer schmalen Nehrung in der Ostsee, gesunde Küstenwälder und weite Feuchtgebiete im Mündungsgebiet eines historisch wichtigen Flusses – Westlitauen verfügt über eine überraschende Vielfalt an natürlichen und kulturellen Attraktionen auf engstem Raum. Besuchen Sie das Kurische Haff, eine Landschaft in ständiger Bewegung unter dem Einfluss des Klimas, das Memeldelta, wo seltene Vogelarten in großer Zahl nisten oder rasten, und sammeln Sie an den Strand gespülten Bernstein nach einem Sturm. Nature Guides offenbaren Ihnen die Besonderheiten dieser Region.

  • Küstenlandschaften im ständigen Wandel
  • Wechselvolle Geschichte einer multikulturellen Region
  • Erlebnisse zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Boot